Portfolio

Wie kam ich zum Geistigen Heilen und zum Reiki ? Wie andere Reiki Therapeuten, Geistheiler, Heiler oder Heilerinnen. Zum Teil waren es schicksalhafte Fügungen, eigene Erkrankungen und die Krankengeschichte meiner Eltern führten mich dorthin. 

Ich wollte mich nie mit der Aussage einiger Schulmediziner „da kann man nichts machen“ abfinden.

Also machte ich mich auf die Suche, und ich wurde fündig. Was allerdings mein damaliges Weltbild sehr auf den Kopf stellte.

2011 als ich mich in einer großen Lebenskrise befand durfte ich das erste mal einschneidende Erfahrungen mit erweiterten Bewusstseinszuständen durch Meditation machen. Ich experimentierte viel, wurde sensitiver in meiner Wahrnehmung und machte die ersten Erfahrungen mit Selbstheilung. Es war Geistiges Heilen was mich in dieser Zeit faszinierte. Ich übte viel an mir selbst, im Bekanntenkreis und innerhalb der Familie. 

Warzen heilten ab, jahrelange Magenbeschwerden waren und sind bis heute verschwunden. Akute Schmerzzustände besserten sich schlagartig. Ich brauchte auch keine Schilddrüsen Medikamente mehr, obwohl man mir sagte ich müsse diese ein Leben lang einnehmen. Ich erforschte alle möglichen Arten des energetischen Heilens, darunter waren Reiki, Matrix 2 point, Geistiges Heilen, Therapeutic Touch, Schamanisches Heilen. Mehr und mehr entwickelte sich daraus meine ganz eigene Behandlungsweise. Mittlerweile arbeite ich nur noch als Heilmedium in Trance.


Wenn man solch wunderbare Erfahrungen mit all diesen unterschiedlichen Methoden machen darf, dann spürt man eine gewisse Verantwortung und möchte andere Menschen daran teilhaben lassen. 

Sabrina Kaufmann, geb. 1980, gelernte Reiki und Massagetherapeutin für präventiv Massagen, Mitglied im Dachverband für Geistiges Heilen, Fortbildung am Hypnose Institut Phönix Hypnogene Zonen und Mesmerismus
Sabrina Kaufmann, geb. 1980, gelernte Reiki und Massagetherapeutin für präventiv Massagen, Mitglied im Dachverband für Geistiges Heilen, Fortbildung am Hypnose Institut Phönix Hypnogene Zonen und Mesmerismus

Allerdings möchte ich jeden davor warnen blind auf Zertifikate, Heilerausbildungen oder sonstige Qualifikationen zu vertrauen. Sensitivität lässt sich nicht innerhalb eines Wochenend Seminars oder einer Schulung erreichen. Selbst ich merke immer wieder das ich nicht aus der Übung kommen darf. Und auch ich bin nicht immer in der selben mentalen Konstitution. Sensitivität kann ein angeborenes Talent sein, aber auch dann muss man diese Fähigkeit weiter ausbauen, sie stetig trainieren, wie einen geschwächten Muskel. Es ist dasselbe wenn man ein Musikinstrument spielen möchte. Jeder ist dazu fähig, man muss es bloß erst lernen. Der eine hat eben mehr Talent und der andere braucht etwas länger um es zu beherrschen. Allerdings ist es gut sein Wissen oder bestehende Techniken durch Seminare und Schulungen zu erweitern.